Fort Agra - Blick auf den Yamuna-River
jetzt, mitte November, führt der Fluß nur wenig Wasser.

  Agra ist weder eine freundliche, noch eine schöne Stadt in der Mann sich wohlfühlt. Durch die Massen an Touristen jedes Jahr ist diese Stadt wohl schon verdorben. Am schlimmsten aber sind die Rickshaw-Fahrer. Ich wollte vom Fort mit einer Rickshaw zum Taj Mahal fahren, habe aber erst nach vielen Versuchen einen Fahrer gefunden, der mich direkt, ohne Umweg über einen Souvenierladen oder Juwelenladen etc. fahren wollte. Nachdem wir endlich losgefahren sind, ist er aber dreimal stehengeblieben, und wollte mich doch zu einem Laden bringen. Als er nun endlich eingesehen hatte, daß ich mich weigere, wollte er mich nicht mehr weiterfahren.
Hintergrund ist, daß die Rickshaw-Fahrer in Agra mehr Geld dafür bekommen, einen Touristen in ein, zwei, drei Läden zu schleifen, als sie mit der Fahrt je verdienen können.

 

 

 

Diese Seite ist Teil der Homepage: http://www.Indienerlebnis.de
Fort Agra