Reise 2000/01 - http://www.indienErlebnis.de/
Der Ort Bhuj und Umgebung wurde beim Erbeben am 27.1.2001 weitgehend zerstört
Drei Wochen vor dem Erdbeben habe ich die Region verlassen.
Indien, Gujarat - Weiterfahrt nach Mount Abu

 
Nach dem trockensten Weihnachtsfest in Mandvi habe ich in Bhuj das trockenste Neujahr der letzten 20 Jahre erlebt. Vom Dach des Hotels haben wir die spärlichen Feuerwerke beobachtet und mit Cola angestoßen. Ich habe es schon etwas bedauert, daß wir keinen Alkohol von Diu aus nach Gujarat eingeschmuggelt haben.
Mit dem staatlichen Bus = STCT = State Government Transport, oder so ähnlich, bin ich in von Bhuj nach Palanpur, von dort weiter nach Abu Road und nochmal im Bus hinauf zum Mount Abu. Das ganze hat 12 Stunden gedauert und meine Sitzmuskulatur auf eine harte Probe gestellt. im Bus Mit den Schülern im Bus, die gerade zu einer Prüfung unterwegs und recht aufgeregt waren, hatte ich viel Spaß.

STCT-Bus
Um 5.00 Uhr bin ich schon los, um den ersten Bus zu nehmen.
Auf dem Weg bin ich an einen kleinen Hindu-Tempel vorbeigekommen,
in dem gerade die Morgen-Puja zelebriert wurde.
Es wurde geklatscht, dann gesungen, sich auf und niedergekniet. Mal reinhören:
Morgen-Puja - 62 KB/MP3