Sarnath - Reise 2000/01 - http://www.IndienErlebnis.de/

Sarnath

Der Ort Sarnath liegt 10 km von Varanasi entfernt und ich bin mit der Rikshaw hierher gefahren.

 
Nachdem Buddha in Bodhgaya 560 vor Christus seine Erleuchtung erlangte, predigte er in Sarnath zum ersten mal den achtfachen Pfad zum Nirvana und begründete hiermit den Buddhismus. Man kann den Meditationsplatz von Buddha besuchen (5 US$) und es sind noch viele Zeugnisse aus der Zeit des Herrschers Ashoka zu sehen.

 
Die Dhamekh Stupa auf dem Bild markiert die Stelle an der Buddha gepredigt haben soll. Sie ist 34 m hoch und stammt aus dem 5. Jhd. nach Christus.

 
In der Nähe der Stupa befindet sich auch noch ein besonderer Banyan-Baum, der ein Abkömmling des Baumes sein soll, unter dem Buddha seine Erleuchtung fand. Der Banyan-Baum wird deshalb auch Boddhi-Tree genannt. Mit seinen Wurzeln, die vom Geäst nach unten wachsen, symbolisiert er den Geist der vom Himmel zur Erde kommt.

 
Die Buddhisten sind in Indien übrigens nur noch eine ganz kleine Minderheit. Im Zuge einer "Reformation des Hinduismus" und im Laufe der Jahrhunderte sind viele Gläubige wieder zum hinduistischen Glauben zurückgekehrt.

Sarnath