Amritsar - Reise 2000/01 - http://www.IndienErlebnis.de/
Gleich am Ankunftstag, am Sonntag, bin ich gegen 16.00 Uhr mit der Rikshaw zur ca. 20 km entfernten Grenze gefahren. Schon vor vier Monaten hat mir ein Sikh, den ich in Diu kennengelernt habe, von einem Spektakel berichtet, daß ich mir unbedingt ansehen wollte. Jeden Abend, eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang, wird die Grenze zu Pakistan mit einem feierlichen Spektakel geschlossen.

Grenzschließung

Als ich dort ankam war ich überrascht von der Menge der Zuschauer, die sich bereits versammelt hatten. Es waren mehrere hundert Zuschauer anwesend, die aus der Umgebung mit LKW und Bussen, aber auch bis aus Delhi gekommen waren. Die Zuschauertribühnen, die auf beiden Seiten der Grenze angelegt sind, haben mich auch überrascht.
Einmarsch der Grenzsoldaten
Je sechs Soldaten auf beiden Seiten der Grenze führen simultan dasselbe Protokoll auf. Der zackige Aufmarsch der Soldaten wurde begeistert von den Zuschauern gefeiert.
Mal reinhören: Grenzzeremonie Teil 1 (MP3/138 KB)
Grenzschließung, Teil 1

 
Der ganze Ablauf des Zeremoniell glich mehr einer Parodie des offiziellen Protokolls, besonders, da es noch auf beiden Seiten simultan abgelaufen ist. Die Zuschauer haben zu dieser Athmosphäre ihr übriges gegeben und die Soldaten mit Sprechchören angefeuert und haben dabei versucht, die andere Seite (Pakistan) zu übertönen. Den Inhalt der Sprechchöre konnte ich leider nicht eruieren.
Einzeln ist jeder der sechs Soldaten im agressiven Schritt zum Grenztor marschiert, hat ab und zu einen Stechschritt (Fuß bis in Kopfhöhe) gemacht und ist zurück ins Glied. Das hat den Zuschauern besonders gefallen.
Mal reinhören: Grenzzeremonie Teil 2 (MP3/385 KB)

Grenzschließung, Teil 1

Grenze zu Paktistan
den Stechschritt habe ich leider nicht erwischt Aufmarsch der Grenzesoldaten
Grenze zu Paktistan
Grenzsoldat Aufmarsch der Grenzesoldaten
Zuschauer