Visitenkarte Heinz Stücke
Am 12.02.91 habe ich Heinz bei den Tiger-Caves nahe Mahabalipuram kennengelernt, damals war Heinz ca. 50 Jahre alt und nach seinen Angaben seit schon 28 Jahren mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs.
Er nannte sich selbst der Weltradfahrer, denn er hat sich zum Ziel gesetzt, alle 169 (stimmt das noch?) Länder der Erde mit dem Fahrrad zu bereisen. Zu seinem Glück fehlten ihm damals noch 8 Länder. Das Fahrrad, bzw. der Rahmen soll übrigens immer noch der erste sein, damit hat er angeblich 335.000 km zurückgelegt. Wenn er zum Erzählen beginnt, gibt es da natürlich kein Ende mehr. An den Tiger-Caves haben wir uns dann wieder getrennt, ein paar Tage später habe ich ihn dann aber in Madras, im Broad Lands-Hotel zufällig wiedergetroffen.
Heinz Stücke und Sigi
Falls Sie "Heinz" irgendwo in der Welt getroffen haben, schreiben Sie mir: wer, wann und wo - dann werde ich diese Informationen in diese Seite einbauen. Danke
Nachricht von Wolfgang im Januar 2001:
Hallo Martin,
ich bin Wolfgang,Jg. 50, Hobby-Ferien-Weltradler, in jedem Jahr in einer anderen Ecke der Erde. Ich habe Heinz Stücke im September 1998 im Hochhaus-Geschäftsviertel Shinjuku in Tokyo getroffen, in einem Fußgänger-Tunnel, wo er seine englisch-/japanisch-sprachigen Broschüren an eine riesige Menge von interessierten, well-dressed Japanern verkaufte. Eine längerfristige Kontaktaufnahme mit diesem Weltreiseradler kam leider wegen seines Terminplanes und meinem Tourende nicht mehr zustande. So eigentümlich ich von diesem Mann berührt bin, so bestaunenswert finde ich seine bisherigen Touren (oder war es nur eine?)! Ich selber hoffe im August/September 2001 eine Radtour von Mumbai nach Delhi machen zu können. Vielleicht sehen wir uns mal? Die Welt ist klein!
Kontakt unter: W_Matheis * @ * yahoo.de

Tschüß
Wolfgang
Nachricht von Johannes Guido im April 2001:
Hallo Herr Atzenhofer!
Zu Heinz Stücke fand ich folgenden Link:
http://www.bikechina.com/heinzstucke1z.html
Ausserdem ist in der Zeitschrift "FOCUS" Nr.15, vom 9.4.2001 ein Bericht über ihn.
MfG
J. Guido
Ich habe selbst neue Infos gefunden. Anscheinend ist der Heinz Stücke jetzt sogar im "Guinness® Book of World Records" gelandet.
Infos in Englisch unter
Atkielski.com
Nachricht vom März 2002
Von: Norbert Kern (n.kern@netway.at)

Hallo,
Ich bin "ROBERT" (richtig Norbert Géza Kern) geb. 1933
Ich bin der Gründer der weltweit ersten Globtrotterzeitung, Hong-Kong 1966!!! "Roberts Purple Mirror" kurz R.P.M. Ich traf Heinz Stücke 1964 in Algier/Jugendherberge. Damals schrieb er kleine Artikel über seine Radtouren für eine Kohlenpottzeitschrift und ich habe seine ersten literarischen Versuche lektoriert.
Leider ist er ein Feind des Computers, sonst hätte ich schon Kontakt mit ihm aufgenommen. Schrullig war er ja schon damals.
Jetzt bin ich aber bei meiner Suche nach Indientipps auf seine Adresse gestossen. Vielleicht erinnert er sich noch an das Glas mit Marmelade das ich ihm zerschlagen habe!?
servus,
Robert
Nachricht vom 14. März 2002
Von: Chris Kirby, Atlanta, GA (webdev0101 * @ * yahoo.com)

Hello from Chris Kirby of Atlanta, GA.
My family is mentioned in Heinz's book - the Kirby family of Alabama in the USA.
Heinz was in Mexico City Tuesday evening and Wednesday. He was scheduled to take a flight from Mexico City to London last night. By now, he should be in the UK.
Hope you are doing well

Nachricht vom 12. Juli 2003
Von: Arne Leuchs, Dunedin, Neuseeland (leuchs@es.co.nz)

Ich hab' diesen Heinz Stuecke 1968 in Mexiko City getroffen als er seine Broschueren vor dem Olympischen Stadion verkaufte.
Wir wurden Freunde und reisten zusammen - mit dem Auto - nach Alabama um die Kirbys zu besuchen und wieder nach Mexiko zurueck. Damals war er schon 8 Jahre mit seinem Radl unterwegs und wahrscheinlich schon der meist geradelte Mensch in der Welt. Wir schrieben uns noch ein paar mal aber um 1970 herum hab' ich dann Kontakt mit ihm verloren. Ich konnte meinen Augen nicht trauen als ich ihn vor kurzem im Internet wieder entdeckte und las, dass er immer noch mit demselben Radl unterwegs ist. Dass er der "most travelled man in the history of the world' ist, ist klar. Niemand kann ihm das nachmachen, nicht in den naechsten 100 Jahren. Ich hab' ihm dann ein e-mail geschickt und vor ein paar Wochen hat er mich angerufen. Er muss noch ein paar ganz entlegene Gebiete durchradeln um wieder im Guiness Book of Records zu erscheinen. Spitzbergen kommt bald dran. Er ist jetzt 63 Jahre alt und sagte mir, dass er weiter reisen will bis er irgendwann mal vom Radl faellt. Ein "Coffee table book" kommt wahrscheinlich naechstes Jahr in Deutschland heraus. Er wohnt im Moment in der Naehe von Paris, kommt aber oefters nach Deutschland zu Expos usw. Er radelt noch fast jeden Tag. Wirklich ein unglaublicher Mensch.

Nachricht vom 08. Mai 2004
Von: Udo Thätter

Hallo,
das ist ja doch eine Überraschung, denn ich habe Heinz im Mai 1976 in Afghanistan gesehen, d.h. er war für ein paar Tage an den Seen in der Nähe von Bamiyan.
Falls es das geschafft hat, seitdem auf Reisen zu bleiben, finde ich das toll - und komme glatt ins Nachdenken

Viele Grüße
Udo

Nachricht vom 16. Mai 2006
Von: Hendrik John (john.hendrik * @ * gmx.net)

Hi there, my Name is Hendrik John and I met Heinz Stücke 1990 in Chengdu / China. He told me the very same story that he was travelling at that time for about 27 years around the world, taking
photograph which he sends to an english stock-agency, and for sure speaking many languages by then. I found his story totally fascinating and himself a little odd or not exactly very outgoing in
character. He sad that the Frame of his bicycle is still the original Frame which he build himself in 1962 or so. So 2 days ago (13th may 2006) I read in a german newspaper that his bicycle got stolen when he was camping in a tent near Portsmouth and that obviously he was very sad about this. Well, well, I wish you good luck Heinz...
Hendrik John, Hamburg
Nachtrag:
This is Hendrik John from Hamburg again.
I just found out that Heinz Stücke found his stolen Bicycle again.
more:
http://news.bbc.co.uk/

Nachricht vom 04. Sept 2007
Von: Reinhard (reinhard.bauer * @ * ams.at)

Hallo,
den Heinz Stücke habe ich am Samstag Abend auf den Ramblas in Barcelona getroffen und mit ihm kurz gesprochen. Er ist demnächst unterwegs für das Guiness Buch den Rekorde zu einer Insel in der Nähe der Antarktis.
MbG
Reinhard

Nachricht vom 08. Oktober 2007
Von: Birgit (gutemine * @ * gmx.li)

hallo, ich habe heinz stuecke zweimal zufaellig getroffen:

das erste mal anfang der 80er jahre in malawi, dann jahre spaeter zufaellig wieder am anderen ende der welt: (ich glaube 1990) in hongkong. ihm zuhoeren wurde nicht langweilig.
lg, birgig

Nachricht vom 01.Feburar 2008
Von: Denis Rothmann,

Hallo,
gerade habe ich Herrn Heinz Stücke getroffen. Wir haben den ganzen Nachmittag und den Abend zusammen verbracht. Jetzt schläft er in unserem Vorgarten in seinem Zelt. Grüße von der Insel Roatan, Honduras. Er ist auf seiner Route Richtung Costa Rica, Galapagos, Osterinseln. von: Denis Rothmann, Roatan, Honduras
YouTube - Interview mit Heinz (allerdings auf Französisch/ mit spanischen Untertitel)
Nachricht vom 01.Feburar 2009

Von: Gil,

Hallo
Ich bin selbst ein Langstrecken Radfahrer der schon viele Jahre unterwegs war und immer noch einige Reisen jedes Jahr unternimmt. Ich wollte immer Heinz Stücke kennen lernen da er als großes Vorbild gilt. Ich hatte das Riesenglück Ihn am 01.02.2009 in Saalfeld (Germany) zum Dia Festival kennen gelernt zu haben. Wir haben viele Infos ausgetauscht und ich habe ihm auch unsere Internetseite gegeben www.grenzenlos-expeditionen.de falls er Probleme hat soll er sich melden. Ein außergewöhnlicher Mensch der mit 69 Jahren immer noch super Fit ist und immer weiter fährt. Von mir alles Gute und Viel Glück
Nachricht vom 22. August 2009

Hi Martin, bin die Transamazonica abgefahren von Humaita bis Ruropolis. Viele Bar- u. Restaurantbesitzer und sonstige Einheimische erzählten mir, dass vor 1-2 Monaten ein recht alter deutscher Radler mit Begleitung eines stämmigen Mitradlers die Transamazonica abgeradelt hat (Santarem(220km BR163) - Humaita). Als ich näher nachfragte, beschrieb man mir immer wieder das neue Moulton Rad (komisch aussehendes Rad mit kleinen Reifen) von Stücke.  Grüsse aus Brasilien
Gerard - Raderfahrung.de - Weltreise mit dem Fahrrad
Nachricht vom 01. Sept. 2009

Hallo Martin,habe Neuigkeiten über Heinz Stücke. Auf der Strasse BR-163(Ruropolis nach Santarem). Habe ich zwei Bars gefunden wo Heinz Stücke jeweils zwei Postkarten hinterlassen hat. Die erste Bar war auf KM188(S 03°55.127´ W 054°49.463´). Dort war er mit einen Argentiener am 07.06.09. Am nächsten Tag habe ich an der Bar KM83(S 03°02.731´ W 054°55.613´) zwei weitere Postkarten vo.m 08.06.09 gesehen. Diesmal war er aber alleine. Also kann man jetzt sehen das er die Transamazonica von Humaita nach Ruropolis abgefahren ist. Danach ist er die BR-163 nach Santarem gefahren. Er hatte auf den Postkarten vermerkt das er 47 Jahre auf Tour ist. Des weiteren hat er schon 580.000km abgefahren.Grüße aus Macapa (Brasilien)

Gerard - Raderfahrung.de - Weltreise mit dem Fahrrad

Postkarte Rückseite - Öffnet in neuem Fenster Postkarte Rückseite - Öffnet in neuem Fenster
zurück zu: - "Indien-Auswahlseite" - "Noframe"